Osteopathie

Osteopathie

Die Osteopathie kann als ganzheitliches Behandlungskonzept von der Befunderhebung bis zur Therapie in allen medizinischen Bereichen als Therapiebegleitung oder -alternative eingesetzt werden.

Grundlage der Osteopathie ist der Ansatz, dass der menschliche Körper als Einheit funktioniert und sich selbst heilen kann. Das ist jedoch nur dann möglich, wenn all die komplexen Systeme im Körper störungsfrei zusammenarbeiten. Zu Beginn jeder Behandlung führen wir daher ein ausführliches Anamnesegespräch, um die individuellen Hintergründe erfassen zu können.

In der Osteopathie sind die Hände das wichtigste Werkzeug: Mit ihnen wird befundet, die Dysfunktion erspürt und behandelt. Mit dem bloßen Einsatz der Hände setzen wir so alles daran, die Ressourcen Ihres Körpers zu nutzen und ihn wieder in sein natürliches Gleichgewicht zu bringen.

In der viszeralen Osteopathie sind Beweglichkeit und fasziale Verbindungen der Organe entscheidend: Sie fördert das Zusammenspiel des Muskel-Skelett-Systems (auch Parietales System genannt) mit dem Cranio-Sacralen System und aktiviert so die Harmonisierung des inneren Körperflusses in allen Behandlungsgebieten.

Die fünf Prinzipen der Osteopathie auf einen Blick:

  • Der menschliche Körper funktioniert als Einheit.
  • Alle Flüssigkeiten im Körper müssen fließen.
  • Die Form folgt der Funktion.
  • Der Körper verfügt über Selbstheilungsmechanismen.
  • Die Mobilität aller Gewebe, Knochen und Organe muss gewährleistet sein, damit ein physiologisches Funktionieren möglich ist.

Anwendungsgebiete

  • vor und/oder nach Operationen
  • nach Autounfällen (Schleudertrauma)
  • Gelenkbeschwerden
  • Wirbelsäulenbeschwerden
  • ISG-Blockierungen
  • immer wiederkehrende Verspannungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Schluckbeschwerden
  • Menstruationsbeschwerden
  • Vernarbungen nach Endometriosen
  • Schwindel
  • Tinnitus
  • Kopfschmerzen (Migräne)
  • Kiefergelenksbeschwerden
  • Auch bei akuten und chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates besteht immer die Möglichkeit der Verbesserung.